Mit einem Pinsel trägt der Frisör die Farbe am Haaransatz auf. ©

Ansatz färben - ein frischer Look, ob graues oder Naturhaar

Jeder der Haare färbt weiß, dass über kurz oder lang, der Ansatz nachgefärbt werden muss. Wenn Ihnen der Balken am Scheitel nicht mehr gefällt, dann wird es wieder Zeit den Ansatz nachzufärben.

Pflegeroutine: Haaransatz färben


‌Bei manchen wachsen die Haare schneller als bei anderen, aber zumeist ist nach ein paar Wochen ein deutlicher, in manchen Fällen, grauer Ansatz am Scheitel erkennbar. Speziell bei grauem Haar ist jeder Zentimeter herausgewachsener Ansatz sichtbar. Gerade, wenn sich der nachwachsende Ansatz sehr vom gefärbten Haar unterscheidet, stört dieser Unterschied besonders. Vielleicht haben Sie sich schon manchmal gefragt, wie häufig es notwendig ist den Ansatz zu färben, ohne die Kopfhaut zu strapazieren? Hier erfahren Sie worauf beim Ansatz färben zu achten ist, und mit welchen Techniken Ihr Frisör graue Haare oder Naturhaar am Ansatz kaschiert. 

‌Neben dem regelmäßigen Friseurbesuch ist auch die Wahl der richtigen Haarfarbe wichtig und kann unter Umständen dabei helfen die Friseurtermine etwas hinauszuzögern. Gerade deshalb ist es wichtig nicht selbst Hand anzulegen beim Ansatz färben. Die Haarfarben aus der Packung sind standardisiert und entsprechen nicht unbedingt Ihrem individuellen Haarton. Der/die Friseur:in hat das Wissen, um die perfekte Haarfarbe für Ihren Ansatz zu mischen. Wenn Sie sich für einen Farbton entscheiden, der ähnlich Ihrer Naturhaarfarbe ist, gewinnen Sie außerdem Zeit, zwischen den Friseurterminen. Die Friseur:innen beherrschen die richtige Technik zum Färben Ihres grauen Ansatzes und vermeiden so unschöne Farbübergänge oder Farbstufen im Haar. Der/die Friseur:in weiß außerdem mit den Farbmischungen richtig umzugehen und vermeidet somit ungewollte Farbnuancen im Haar.

Produkte: die richtige Wahl zum Färben des Haaransatzes


‌Ihre Haare können einerseits mit Tönungen gefärbt werden oder mit einer dauerhaften Haarfarbe. Die Tönung wäscht sich nach einer bestimmten Anzahl an Haarwäschen, normalerweise zwischen sechs bis acht Wochen, wieder aus dem Haar raus. Die dauerhafte Haarfarbe hingegen ist permanent und die Farbe hält deshalb wesentlich länger. Haare färben geht sowohl auf grauen Haaren als auch auf der Naturhaarfarbe. Je nach Haarstruktur und Haarpigmentierung gibt es unterschiedliche Farben zum Ansatz färben. Ihr Friseurbetrieb kann Sie bei der Wahl der Haarfarbe bestens beraten. Speziell wenn es darum geht wie oft der Ansatz, zum Beispiel bei grauem Haar gefärbt werden soll.
Hinweis:
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Techniken, der Coloration und der Blondierung. Bei der Coloration werden Haarpigmenten hinzugefügt. Bei der Blondierung werden Haarpigmente entfernt, um das Haar heller aussehen zu lassen.

Ansatz färben - Farbe und Methode wählen


‌Damit Sie verstehen wie das Haare färben funktioniert sollten Sie wissen, dass Haare von einer Schuppenschicht umgeben sind. Beim Färben dringt die Farbmischung in das Haar ein. Das geht besonders gut, wenn die Schuppenschicht geöffnet ist, denn die Farbe kann sich so leichter festsetzen. Dann hält die Farbintensivität auch länger. 

‌Beim Blondieren ist es ähnlich, wenn die Schuppenschicht geöffnet ist, können die Haarpigmente einfacher entfernt werden. Auch die Technik beim Ansatz färben ist ausschlaggebend für ein schönes, gleichmäßiges und vor allem natürliches Ergebnis. Gerade für das Färben des grauen Haaransatzes ist die Färbetechnik mit dem Pinsel perfekt geeignet, weil das gesamte graue Haar abgedeckt werden kann. Anders werden bei den klassischen Strähnchen immer einige wenige Haare gefärbt, meistens heller, das heißt blondiert und so entsteht eine Kombination aus der Naturhaarfarbe und dem gefärbten Haar. Haben Sie graues Haar, aber Ihre Naturhaarfarbe war blond? Dann eignet sich die Strähnchen Technik für einen schönen Farbverlauf mit den blonden Strähnen, in das sonst graue Haar gezaubert werden. 

‌Wenn Sie vermeiden wollen, schon nach wenigen Wochen einen grauen Balken am Haaransatz zu sehen, dann wählen Sie am besten eine Haarfarbe, die Ihrer Naturhaarfarbe ähnlich ist. So ist der herausgewachsene Ansatz zumindest weniger stark sichtbar und das Ansatz färben, kann unter Umständen um ein paar Wochen nach hinten verschoben werden. 

‌Der/die Friseur:in ist Ihr richtiger Ansprechpartner beim Ansatz nachfärben. Im Gegensatz zu Farben aus der Packung, kann der Frisör eine Farbnuance speziell für Sie mischen, sodass das Ergebnis natürlich wirkt. Der Ansatz ist nach dem Färben wieder kaschiert, ohne dass unschöne Farbstufen im Haar sichtbar sind.

Jetzt Experten zum Thema "Frisör" in Ihrer Region finden


Ansatz färben im Friseursalon


‌Egal, ob Sie einen grauen Ansatz färben oder Ihre Naturhaarfarbe verändern möchten, Ihr/e Friseur:in ist bestens für jeden Haarton ausgerüstet und kann Ihnen ganz individuell Ihre perfekte Haarfarbe zusammen mischen. Ihr/e Friseur:in ist auch geschult, was die Verträglichkeit von Haarfarben betrifft. Der/die Friseur:in achtet auch darauf die Farbe so aufzutragen, dass keine harten Kanten sichtbar sind, sobald das Haar herausgewachsen ist. Für ein natürliches Ergebnis wird eine kleine Bürste verwendet, mit der die Haarfarbe am Ansatz leicht verteilt wird.

Ansatz färben bei grauem Haar


‌Graue Haare wachsen jedem Menschen ab einem gewissen Alter. Wenn der Körper kein Haarpigment mehr produziert, werden die Haare über kurz oder lang grau. Doch das heißt nicht, dass Sie grau bleiben müssen. Sowohl Tönungen als auch dauerhafte Haarfarben zaubern wieder Farbe in Ihr Haar. Bei grauen Ansätzen ist besonders genaue Arbeit gefragt, weil jedes graue Haar sichtbar ist, sollte es beim Färben vergessen worden sein. Der/die Friseur:in arbeitet besonders sorgfältig und in kleinen Partien, um wirklich alle Haare am Ansatz zu färben. 

‌Tönungen eignen sich besonders bei hellen Naturhaaren. Coloration sind für dunkle Haare, die ergraut sind, besser geeignet. Besonders leicht haben Sie es, wenn Ihre Naturhaarfarbe blond oder aschblond war, da helfen schon einzelne Blond Strähnchen, um den Look etwas aufzufrischen.

Blondieren


‌Gerade das Blondieren sollte wirklich nur vom Spezialisten gemacht werden, weil da so einiges schief gehen kann, wenn man selbst Hand anlegt. Gerade bei der Blondierung kommt es auf die Ausgangsfarbe Ihres Ansatzes an. Je dunkler das Naturhaar, desto schwieriger wird es eine Blondierung ohne unschönen Gelbstich zu bekommen. Der/die Friseur:in arbeitet bei einer sehr abweichenden Ausgangsfarbe in zwei Schritten, um die Farbpigmente zu entfernen und ein Ergebnis ohne Gelbstich zu kreieren. Außerdem ist es sinnvoll regelmäßig mit einem Silber-Shampoo die Haare zu waschen, um den Gelbstich am Ansatz auch langfristig zu neutralisieren.
Hinweis:
Lassen Sie sich bei Ihrem Frisör beraten, welche Haarpflegeprodukte Sie verwenden sollen. Gerade gefärbtes Haar braucht spezielle Pflege, die dem Haar Glanz, Festigkeit und Farbschutz verleiht. Dazu sind reichhaltige Shampoos und Conditioner geeignet.

Jetzt Experten zum Thema "Frisör" in Ihrer Region finden


Ansatz färben - Alternativen für Zwischendurch


‌Ansatz färben ist aber längst nicht mehr so streng wie vor ein paar Jahren. Wenige Zentimeter dunkler Ansatz, oder ein Haarfarben Kontrast können sogar zum Statement werden. Auf alle Fälle können Sie Ihre Haare durchaus mal ein bisschen wachsen lassen, bevor der nächste Friseurtermin ausgemacht wird.

Ombre und Balayage


‌Um häufige Friseurtermine zu vermeiden und den Ansatz alle paar Wochen zu färben, eignet sich auch ein Ombre Look oder ein weicher Übergang zwischen Ihrer Naturhaarfarbe und der gefärbten Haarlänge. Bei Ombre oder Balayage Technik sind die Haaransätze dunkel und gehen dann in einen helleren Farbton in die Haarlänge über. Bei der Balayage Technik wird dabei mit helleren Strähnchen gearbeitet, die einen weichen Übergang zwischen Ansatzfarbe und der Farbe in der Haarlänge kreieren. Bei Ombre ist der Übergang nicht so fluid, sondern deutlicher sichtbar und ein richtiges Haar Fashion Statement.

Der Sleek Look oder French Chic


‌Ein Sleek Look, d.h. die Haare mit Gel nach hinten gestylt, sieht aus wie frisch aus der Dusche oder aus dem Pool aufgetaucht. Ein Look bei dem der Ansatz ohne weiteres ein bisschen dunkler sein darf. 

‌Das Gegenstück zum Sleek Look ist der French-Chic Look. Dabei werden die Haare zerzaust, wodurch der Ansatz weniger auffällig ist. Kombiniert mit einem roten Lippenstift, funktioniert dieser Look vor allem, bei kurzen bis mittellangen Haaren und verleiht etwas French-Chic-Glamour.

Ansatz färben – Schönheit & Gesundheit

Wie oft muss man den Ansatz nachfärben?

Die Abstände, in denen Sie Ihren Ansatz färben sollen, hängen einerseits von Ihrem Haarwachstum ab andererseits auch von der Färbetechnik und der Haarfarbe. Ein grauer Haaransatz bei dunklen Haaren ist auffälliger als ein grauer oder aschblonder Haaransatz bei hellen Haaren. Strähnchen können zudem den Farbverlauf um den Haaransatz weicher wirken lassen. Nicht zuletzt kommt es auf Ihre persönliche Präferenz an. 

‌Weiterlesen: Ansatz färben- Farbe und Methode wählen

Kann man nur den Ansatz färben?

Beim Ansatz färben ist besonders darauf zu achten, dass keine Farbstufen entstehen zwischen dem Ansatz und der Haarlänge. Ihr Frisör lässt deshalb die Farbe am Ansatz am längsten einwirken und verwendet die Farbe in den Längen zum Auffrischen der Farbintensität mit einer kürzere Einwirkzeit. 

‌Weiterlesen: Ansatz färben beim Frisör

Wie trägt man Ansatzfarbe auf?

Zum Auftragen der Ansatzfarbe gibt es unterschiedliche Techniken, die sich je nach Haarfarbe und Effekt unterscheiden. Die Ansatzfarbe kann entweder mit einem Pinsel aufgetragen auf das gesamte Haar aufgetragen werden oder Strähnchen-weise am Haarscheitel verteilt werden. 

‌Weiterlesen: Produkte: die richtige Wahl zum Färben des Haaransatzes

Haftungsausschluss: Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sind lediglich allgemeine Informationen und ersetzen keine professionelle Beratung. Jede Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität ist ausgeschlossen.

Unsere Empfehlungen für Schönheit & Gesundheit: